Das untersucht die Studie

Belastungen besser verstehen

In der Studie werden Strukturveränderungen an der Wirbelsäule von Frauen in körperlich belastenden und weniger belastenden Berufen mit Hilfe von bildgebender Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht. Unser Ziel ist es, durch Belastungen hervorgerufene Berufserkrankungen besser zu verstehen, sodass die Begutachtung der bandscheibenbedingten Erkrankung der Lendenwirbelsäule erleichtert werden kann.

Erkenntnisse effektiver einsetzen

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen bei der medizinischen Begutachtung einer durch langjähriges Tragen schwerer Lasten oder durch langjährige Tätigkeit in extremer Rumpfbeugehaltung verursachten Berufskrankheit eingesetzt werden. Weibliches Pflegepersonal gehört überwiegend zu den von dieser Erkrankung der Lendenwirbelsäule betroffenen Berufsgruppen.


Fehl- und Überbelastungen im Job zwingen immer mehr Beschäftigte in die Knie und führen zu großen Ausfallzeiten.


Hier können Sie unsere Broschüre zur Studie als PDF herunterladen.